Käse aus Weidehaltung

Zurück zu „Lebensmittel“


Einzelne Lebensmittel im Mittelpunkt der Diskussion
Alma
Beiträge: 4854
Registriert: 12. Dezember 2012, 20:41
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Käse aus Weidehaltung

Beitragvon Alma » 22. Februar 2019, 11:25

Huhu,probiert mal Ziegenkäse aus Rohmilch.Der schmeckt nämlich nicht ziegig.
Nur Ziegenmilch,die pasteuriesiert wurde,schmeckt so.
Wenn ihr Käse aus Bio-Milch kauft,ist die milch zumindest im Sommer auch aus Weidehaltung.Getreide bekommen die Tiere aber während dem Melken immer dazu,im besten Fall nur Hafer.Sonst gehen sie nämlich nicht in den Melkstand ;-)
Beginn Lchf-----97kg bei 1,60m
Abgenommen auf 70kg bis 2014
ab 2016 trotz Lchf wieder zugenommen auf 78kg
2017 69,4kg dann wieder auf 74kg
seit 08.01.2020 AIP, Ab 19.01. Diagnose Histaminintolleranz und HPU.Also Histaminarm u.AIP,
Hashimoto seit 2012

Toxa
Beiträge: 604
Registriert: 30. März 2013, 11:09
Status: Offline

Re: Käse aus Weidehaltung

Beitragvon Toxa » 22. Februar 2019, 14:44

Alma weiß Rat. :) :ymhug:

Hier in der Provinz sind Rohmilch sowie Rohmilchprodukte nicht zu bekommen, da habe ich mir letztes Jahr die Hacken abgelaufen. Früher gab es in jedem Bioladen und ich glaube sogar im Reformhaus Vorzugsmilch (= Rohmilch), das wurde abgeschafft.

Also Internet oder mal wieder auf dem Wochenmarkt vorbeischauen, ob es neue Anbieter gibt.

Danke, Alma. :)

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4791
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Käse aus Weidehaltung

Beitragvon Anne » 28. Februar 2019, 23:08

Im Biomarkt gibt es diverse Sorten Käse aus Weidemilch. Gut möglich, dass die Verträglichkeit da besser ist. Obwohl ich bei Schuppenflechte wohl eher generell auf Milchprodukte verzichten würde...
Übrigens, das fällt mir nur gerade wieder ein, weil es auf dem LCHF-Kongress letztes Wochenende Thema war - nimmst du zufällig Omega 3 zusätzlich ein? Das könnte bei Schuppenflechte hilfreich sein. Ebenso wie Vit D, falls du das nicht eh schon nimmst.

Liebe Grüße,
Anne
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Winnie Pooh
Beiträge: 424
Registriert: 22. Juli 2018, 11:18
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Käse aus Weidehaltung

Beitragvon Winnie Pooh » 4. März 2019, 10:14

Im Biomarkt gibt es diverse Sorten Käse aus Weidemilch. Gut möglich, dass die Verträglichkeit da besser ist. Obwohl ich bei Schuppenflechte wohl eher generell auf Milchprodukte verzichten würde...
Übrigens, das fällt mir nur gerade wieder ein, weil es auf dem LCHF-Kongress letztes Wochenende Thema war - nimmst du zufällig Omega 3 zusätzlich ein? Das könnte bei Schuppenflechte hilfreich sein. Ebenso wie Vit D, falls du das nicht eh schon nimmst.
Ich nehme Vitamin D3, Zink, Selen und Magnesium.
Omega 3 nicht...was nehmt ihr denn da so?
Ich lasse Mipros schon länger weg. Nur ab und zu Kokosjoghurt und da ich Käseüberbackenes liebe wollte ich mir das ab und zu genehmigen. :roll:
Bin mal gespannt wie es dann ist mit Allgäuer Heumilchkäse läuft.
Wir haben hier nur 1 Bioladen ansonsten sind wir in der Gegend nicht gut bestückt...

Herzliche Grüße
Anke :)

Wer mir nicht gut tut kann weg...

TommyS
Beiträge: 51
Registriert: 2. März 2018, 10:56
Wohnort: Bodensee
Status: Offline

Re: Käse aus Weidehaltung

Beitragvon TommyS » 22. März 2019, 22:53

Omega 3 nicht...was nehmt ihr denn da so?
Ich „nehme“ für die Omega-3 Fisch (Lachs) und Leinöl. Für den Fall, dass ich auf Reisen bin und beides nicht greifbar, habe ich Fischölkapseln bzw. Krillölkapseln. Ich versuche meine Omega-3 soweit es geht per Nahrung und nicht über Pillen zu mir zu nehmen.

Viele Grüße,
Tommy

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4791
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Käse aus Weidehaltung

Beitragvon Anne » 23. März 2019, 00:29

Ich versuche meine Omega-3 soweit es geht per Nahrung und nicht über Pillen zu mir zu nehmen.
Verstehe ich total, leider ist Fisch aber auch immer eine Belastung für den Körper. Schwermetalle und Schadstoffe lassen grüßen...
Daher gibt es bei uns inzwischen max 1* pro 14-Tage Fisch, dafür täglich gereinigtes Fischöl. Nimmt sogar der Zwerg ganz selbstverständlich vom Löffel 8-)
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Winnie Pooh
Beiträge: 424
Registriert: 22. Juli 2018, 11:18
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Käse aus Weidehaltung

Beitragvon Winnie Pooh » 23. März 2019, 07:02

Ich versuche meine Omega-3 soweit es geht per Nahrung und nicht über Pillen zu mir zu nehmen.

Viele Grüße,
Tommy
Ich habe auch kein Pillendepot zu Hause und esse nicht erst seit Lchf ausgewogen. Aber Fisch ist wie Fleisch schon lange kein sicheres Lebensmittel mehr.
Anne
Verstehe ich total, leider ist Fisch aber auch immer eine Belastung für den Körper. Schwermetalle und Schadstoffe lassen grüßen...
Daher gibt es bei uns inzwischen max 1* pro 14-Tage Fisch, dafür täglich gereinigtes Fischöl
Das ist auch meine Meinung dazu.

Herzliche Grüße
Anke :)

Wer mir nicht gut tut kann weg...


Zurück zu „Lebensmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste