Deftiges Putengulasch

Zurück zu „Geflügel“


Benutzeravatar
Jelly
Beiträge: 2149
Registriert: 3. Februar 2011, 22:08
Status: Offline

Deftiges Putengulasch

Beitragvon Jelly » 5. Mai 2011, 16:51

...etwas Warmes für den Bauch:

500g Putengulasch oder -geschnetzeltes
nach Belieben Knoblauch, Chili, Pfeffer
Öl (z. B. Raps) und, wer mag: Butterschmalz
eine Zwiebel
zwei oder drei Lauchzwiebeln
ein oder zwei Paprika
eine Handvoll Champignons
1 Becher Creme Fraiche

1) Aus gepresstem oder kleingehacktem Knoblauch, Chili, Pfeffer und Öl eine Marinade rühren (der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Andere Gewürze und Kräuter passen sicher auch. Oder ein TL Honig für die inkonsequenten LCHFler. Oder etwas Tomatenmark. Oder ...). Die Marinade und das rohe Gulasch in einen Plastikbeutel* füllen und ordentlich durchkneten. Wenn Zeit ist, lasst den Beutel für zwei, drei Stunden im Kühlschrank liegen!
* Ich nehme gerne die verschließbaren 1l-Beutel, die auch im Flugzeug erlaubt sind. Da suppt's nicht raus ;)

2) Das ganze Gemüse - auch hier kann man na klar nach Belieben ersetzen oder ergänzen! - waschen und klein schnipseln.

3) Das marinierte Fleisch in etwas Butterschmalz anbraten, nach kurzer Zeit das Gemüse dazu geben und die Hitze reduzieren. Je nachdem, wie flüssig man das Gulasch mag, mit etwas Brühe oder Sahne oder Wein ablöschen, sobald die Zwiebeln glasig werden.

4) Creme Fraiche dazu, kurz aufköcheln lassen. Abschmecken - Salz nicht vergessen!

Ist schnell und einfach gemacht, die Reste verwerte ich, indem ich mit Käse überbacke und so einen hervorragenden Auflauf bekomme.

Benutzeravatar
Inka
Beiträge: 548
Registriert: 28. Oktober 2012, 18:21
Status: Offline

Re: Deftiges Putengulasch

Beitragvon Inka » 20. Januar 2013, 11:26

Mjammi.

Was wäre ich ohne meine Qualle. :D
Ca. 1/2 von meinem Essensplan ärmer.

Das gibts bei uns heute, und ich ess morgen noch mal davon- so wie du als Auflauf.

Benutzeravatar
Schlotti
Beiträge: 409
Registriert: 27. Juli 2011, 16:18
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Deftiges Putengulasch

Beitragvon Schlotti » 20. Januar 2013, 14:06

Tja, die Qualle, die macht schon echt Leck'res. Ihr halbes TB würd ich immer gern ausrauben :)

Benutzeravatar
Inka
Beiträge: 548
Registriert: 28. Oktober 2012, 18:21
Status: Offline

Re: Deftiges Putengulasch

Beitragvon Inka » 20. Januar 2013, 14:13

Mein Gulasch war nicht so 100% der Prickler muss ich sagen.

Lag aber wahrscheinlich an mir und nicht an der guten Jelly.

Ich hatte noch Lauch mit drin und das SoßenGesöpps hatte so ein bisschen schleimige Konsistenz.
Ob das vom Lauch kam?

Insgesamt hats mich mal wieder frustriert, wie ich die Gemüsemenge runterschrauben muss, um nicht Unmengen an KH zu haben.
:|

Benutzeravatar
Schlotti
Beiträge: 409
Registriert: 27. Juli 2011, 16:18
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Deftiges Putengulasch

Beitragvon Schlotti » 20. Januar 2013, 14:16

Da ich nicht abwiege und alles nur grob schätze, mache ich mir da keine Sorgen. Weil ich's einfach nicht weiß :D

Benutzeravatar
Jesily
Beiträge: 947
Registriert: 22. Oktober 2012, 13:53
Wohnort: 64546 mörfelden-walldorf
Status: Offline

Re: Deftiges Putengulasch

Beitragvon Jesily » 20. Januar 2013, 14:46

hast recht,lauch schleimt gern mal....
versuchs einfach nochmal!
glg

Benutzeravatar
Inka
Beiträge: 548
Registriert: 28. Oktober 2012, 18:21
Status: Offline

Re: Deftiges Putengulasch

Beitragvon Inka » 20. Januar 2013, 14:52

Doof-Lauch. Menno.

Also, das nächste Mal ohne.

Benutzeravatar
Jesily
Beiträge: 947
Registriert: 22. Oktober 2012, 13:53
Wohnort: 64546 mörfelden-walldorf
Status: Offline

Re: Deftiges Putengulasch

Beitragvon Jesily » 20. Januar 2013, 15:20

jup!
streu doch auf den teller ein paar frühlingszwiebeln oder schnittlauch,das schleimt dann garantiert nicht!
glg

Evelyn
Status: Offline

Re: Deftiges Putengulasch

Beitragvon Evelyn » 20. Januar 2013, 17:15

Oha, das liest sich gut, das werd ich auch bald mal ausprobieren! Danke, Jelly!


Zurück zu „Geflügel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste