Lachs-Spinat-Rolle

Zurück zu „Fisch & Schalentiere“


Benutzeravatar
Assindia
Beiträge: 55
Registriert: 1. Oktober 2011, 14:54
Wohnort: Essen
Status: Offline

Lachs-Spinat-Rolle

Beitragvon Assindia » 11. Oktober 2011, 08:25

Hallo Leute,

habe diese Lachsrolle gemacht und für gut befunden :) Das Rezept habe ich mal vor Jahren irgendwo im Netz gefunden und mir ausgedruckt. Vergangene Woche habe ich es nach lchf abgewandelt.

Zutaten:
200 g Lachs, geräuchert
1 Packung Blattspinat
200 g geraspelten Käse
200 g Kräuterfrischkäse
1 Ei

Und so wirds gemacht:
Spinat mit dem Ei verquirlen. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und den Käse darüber streuen. Das Ganze für ca. 15 min. bei 200 °C in den Backofen bis der Käse braun wird. Dann den Teig komplett abkühlen lassen. Schließlich mit Frischkäse bestreichen und mit Lachs belegen. Schließlich zu einer festen Rolle rollen und mit Alufolie einpacken. Dann erst mal für 8 Stunden in den Kühlschrank.

Die Rolle ergab bei mir 8 Portionen und hat lt. fddb folgende Werte:
1803 kcal
136 g F
15,1 g KH
129,6 g E
Es ergibt sich nur ein Skaldeman von 0,94 aber man kann die Rolle noch schön z.B. mit einer Scheibe Käse überbacken nachdem sie im Kühlschrank war, dann sollte es gehen :)

LG und guten Appetit
Assindia

Quarkmitsoße
Beiträge: 39
Registriert: 17. November 2012, 11:57
Status: Offline

Re: Lachs-Spinat-Rolle

Beitragvon Quarkmitsoße » 1. Oktober 2014, 19:58

Super lecker! Danke für das Rezept :)

Barbierella
Beiträge: 26
Registriert: 4. Januar 2015, 21:16
Wohnort: 63916 Amorbach
Status: Offline

Re: Lachs-Spinat-Rolle

Beitragvon Barbierella » 8. Januar 2015, 00:50

sorry, bin noch neu hier.

den Käse mit dem höchsten % nehmen???? Oder ist das egal?

Wenn ich 17% igen im Vergleich den 48%igen nehm , würde sich das in den KH ändern?

Charina
Beiträge: 2732
Registriert: 25. Juni 2013, 20:28
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Re: Lachs-Spinat-Rolle

Beitragvon Charina » 8. Januar 2015, 13:14

Wir nehmen hier immer den Käse mit den höchsten Prozenten, schmeckt so viel besser und hält besser satt.

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5072
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Lachs-Spinat-Rolle

Beitragvon Pinselchen79 » 8. Januar 2015, 13:26

Und bei vielen Produkten ist bei den fettärmeren Varianten irgendwelches Chemiezeugs drin, damit es trotzdem schmeckt.
Und wieviel KH was hat musst du auf der Packung nachlesen, da gibt es große Unterschiede.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Benutzeravatar
april
Beiträge: 1528
Registriert: 17. Oktober 2012, 21:50
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Lachs-Spinat-Rolle

Beitragvon april » 8. Januar 2015, 18:20

außerdem fehlen den Produkten mit wenig Fett oftmals Nährstoffe. Da da soviel Verarbeitungsschritte notwendig sind, sind die natürlichen Eigenschaften des Produkts am Ende überhaupt nicht mehr vorhanden. Auf Chemiekeule stehen wir hier nicht :D

Barbierella
Beiträge: 26
Registriert: 4. Januar 2015, 21:16
Wohnort: 63916 Amorbach
Status: Offline

Re: Lachs-Spinat-Rolle

Beitragvon Barbierella » 8. Januar 2015, 22:31

Na das beruhigt mich,
hatte nämlich schon befürchtet,daß ich da was falsch verstanden hab.

Kleine Frage noch um Bestätigen (das hat mich etwas verunsichert): habe ich einem alten Forumsbericht gelesen, daß wenn man weniger Fett aufnimmt, das eigene Körperfett besser in die Energie-Verwertung geht.
Demzufolge ist das doch nicht so richtig, oder?

Habs sogar heut irgendwie ein Mangel bemerkt, hatten zum Frühstück und Mittag relativ Fettfreies, also Magerquark und Fisch mit Salat.
Mensch ich sag euch, hatte Augenflattern bis zum Kopfweh. Nach dem Abendessen mit LCHF-Brot und Butter mit Käse wars dann schon viel besser. Meint Ihr das hängt zusammen?

Barbierella
Beiträge: 26
Registriert: 4. Januar 2015, 21:16
Wohnort: 63916 Amorbach
Status: Offline

Re: Lachs-Spinat-Rolle

Beitragvon Barbierella » 17. Januar 2015, 22:21

War total lecler. Sogar den Kids und Opa hats geschmeckt.
Mach ich öfters.

Benutzeravatar
Mona Lisa
Beiträge: 736
Registriert: 19. November 2009, 00:03
Wohnort: NRW
Status: Offline

Re: Lachs-Spinat-Rolle

Beitragvon Mona Lisa » 10. Februar 2015, 16:33

man kann den Fettgehalt noch etwas tunen, indem man zum Schluss einen Klecks Creme fraiche drauf gibt, oder etwas Aioli.

mamalou
Beiträge: 321
Registriert: 4. Juli 2014, 13:58
Status: Offline

Re: Lachs-Spinat-Rolle

Beitragvon mamalou » 10. Februar 2015, 18:35

Sehr lecker, das.
Ich hab es ein wenig abgewandelt:
- die Hälfte von dem geriebenen Käse gleich in die Spinatmischung mit reingerührt und
- anstelle von Kräuterfrischkäse "normalen" FK genommen, den ich mit Merrettich getunt habe und
- vor dem Zusammenrollen eine Lage frische junge (rohe) Spinatblätter auf dem Lachs verteilt.

Die Scheiben hab ich dann wiederum auf jungen Spinatblättern (mit ganz wenig Vinaigrette angemacht) serviert, dekoriert mit hartgekochtem Ei, Sahnemerrettich und frischem Dill... war ne ziemlich grüne Angelegenheit, aber lecker!

Am nächsten Tag gab es den Rest mit Senfsauce ... hat nicht so ganz wirklich mit dem Merrettich drinne harmoniert :-o , war aber trotzdem essbar. Beim nächsten Mal versuch ich es mal mit Reste überbacken.

Und ich überlege schon, wie die Rolle wohl mit Roastbeef und Remoulade wird ... :D

Grüße
Bettina


Zurück zu „Fisch & Schalentiere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste