erster ultramarathon +50

Zurück zu „Für die Sportinteressierten“


Alles zum Thema Sport - von ersten Schritten als Anfänger bis hin zum Iron Man...
Benutzeravatar
werk8
Beiträge: 204
Registriert: 17. August 2012, 16:19
Status: Offline

erster ultramarathon +50

Beitragvon werk8 » 2. April 2013, 10:22

letzten karrfreitag war es soweit, nicht geplant, es ist einfach passiert. ja und ich bin stolz, weil ich am daraufolgenden tag noch laufen konnte.
also wie ihr wisst ernähre ich mich nach lchf und mache (möchte) pro woche über 40km als trainingseinheit laufen. falls ich noch zeit habe mache ich noch ein paar crossfit übungen zwischendurch, sozusagen als alternatives training. die 40 km sind oder waren bis im märz meistens auf 4 einheiten eingeteilt. nach dem konsequenten neustart ende januar fehlte mir etwas an energie. ich konnte längere einheiten +12km erst im märz wieder laufen. dort finden sich auch zwei einheiten mit 25km LINK DEFEKT - DAHER ENTFERNT VON SUDDA

ja es ist hart ohne kh zu laufen, aber es ist auch ein challenge, die ich im august am Irontrail unter beweis stellen will 136km mit 7400 höhenmeter.
vielen fragen sich wie ich dazugekommen bin, interessante frage, auch für mich! also sportlich bin ich ein nogo oder ich war ein nogo! als kind immer mit etwas übegewicht, nix fussball, nix sport. meine vereinsgeschichte 1 jahr karate mit 8 und 1 jahr tischtennis, sowie ein 2 jahre boxclub und sonst auf dem rennrad unterwegs! mein erstes rennrad (das nicht wirklich eins war) 250 euro!das zweite nach dem studium (25 jahre) mit dem ersten lohn, 13 jahre her und es läuft immer noch :((

hei stellt euch jetzt keine super sachen vor, bin ein fauler pelz, pro jahr habe ich vielleicht 1000km gemacht und mich dann immer mit 300km auf dem arsch am Ironbike angemeldet 180km am stück und +2000 hm KRANK

ihr kennt das, es gibt im leben immer leute die ihr begegnet, bewundert, mit ihnen zusammenarbeitet, vermisst! mathias war so eine person konnte über 2 jahre lang mit ihm zusammenarbeiten, von ihm profitieren, er hat mir mit einem kleinen satz das joggen schmachkhaft gemacht! joggen, hat er gesagt ist doppelt so effizient wie radfahren und so hat sich der faule massimo gedacht 1h joggen = 2 h radfahren (you know #huerefulesiech (ich bin faul) B-)
an dieser stelle lieber mathias ruhe in frieden!
ok, joggingschuhe gekauft und so meine ersten runden gedreht, nix verrücktes so 5, 8 km das höchste der gefühle!dann im 2011 mit 77km auf dem tacho am ersten rennen teilgenommen, der silvesterlauf in zürich 8.5 km voll :ymsick:
im 2012 sehr gute radsaison hinter mir und hier habe ich einen filmriss! vermutlich war es der tim ferriss der von ultras sprach :-? who knows! inspiration habe ich mir vom ultramarathonmann geholt; auch wieder mit extrem wenig km in den knochen #heispinsch 8-}
von diesem zeitpunkt an habe ich mir zwei ziele gesetzt 2300km im 2012 + ein 136km lauf. ja und hier bin ich am freitag wollte ich nur 25km am stück laufen und es wurden 50km. was ist passiert?
natürlich bin ich 8-} an diesem tag hatte ich aus persönlichen gründen keinen appetit, darum am morgen etwas butter kaffee und am mittag drei fleischmuffins mit etwas tomatensauce. was ja auch genügt hätte für 25km. ein bisschen weise war ich und ich habe 2 dl wasser und eine gute handvoll nüsse mitgenommen, mandeln und walnüsse. die ersten 30km gingen wie am schnürchen, das wetter etwas kalt aber zum aushalten, die strecke hauptsächlich im wald, was auch meine gelenke schont. nach 25km musste ich aber meine joggingjacke holen zu hause, weil ich sonst an unterkühlung gestorben wäre. im nachhinein war das ding etwas schwer verdaulich, aber auch die nüsse aber eben, ich war unvorbereitet. und die idee auf 50km zu erhöhen ist mir nach 10 oder 15 km gekommen. da war ich, die kälte, der wald, mein körper und meine gedanken #whatthefuck das wird noch hart am irontrail! :(( mir war auch etwas schwindlig zwischendurch, weiss aber nicht von was, zu wenig gegessen oder was auch immer. die 42km marke habe ich von der zeit her mit ca. 4h geschafft. erinnert ihr euch mein erster marathon 4:40 zeit :ymapplause: aber da war immer noch ich und noch 8 km vor mir!
ich sage euch die reinste QUAL da wird jede minute auf die uhr geschaut, gestoppt, in den himmel geschaut, du gehst in die knie, dehnst, und HUNGER ja ich hatte verdammt hunger. und zum glück gibt es in der schweiz nicht alle 20km ein bauernhof sondern alle 3km (gefühlt). und da kam der spinner läuft quer über den acker zum nächsten bauernhof (karrfreitag) und fragt den bauer nach wasser und apfel :shock: hei kein problem für spinner ist das kostenlos =)) .
auch das nicht so eine gute idee. mein magen hat den apfel nicht wirklich sehr positiv aufgenomme, etwas verkrampft ging es weiter und am schluss konnte ich meinen ersten ultramarathon verbuchen! HANDSUP
Dateianhänge
IMAG0113.jpg
brrrrr
IMAG0113.jpg (31.49 KiB) 2368 mal betrachtet
IMAG0114.jpg
das feld
IMAG0114.jpg (40.6 KiB) 2368 mal betrachtet
IMAG0115.jpg
EL LOCO
IMAG0115.jpg (29.62 KiB) 2368 mal betrachtet

Benutzeravatar
nashua
Beiträge: 1144
Registriert: 31. Dezember 2012, 13:51
Wohnort: Ende vom Ruhrgebiet
Status: Offline

Re: erster ultramarathon +50

Beitragvon nashua » 2. April 2013, 10:27

:ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause:
:ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause:
:ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause:
:ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause:

Benutzeravatar
Jelly
Beiträge: 2149
Registriert: 3. Februar 2011, 22:08
Status: Offline

Re: erster ultramarathon +50

Beitragvon Jelly » 2. April 2013, 10:53

Respekt!

Du bist zwar total verrückt, aber das ist ja eine grandiose Leistung. Glückwunsch :)

Kuhstalllady
Beiträge: 1446
Registriert: 4. Oktober 2012, 14:53
Wohnort: Kierspe
Status: Offline

Re: erster ultramarathon +50

Beitragvon Kuhstalllady » 2. April 2013, 11:21

:ymparty: :ymparty: :ymparty: :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause:

Stoffel77
Status: Offline

Re: erster ultramarathon +50

Beitragvon Stoffel77 » 2. April 2013, 12:19

Respekt!
Sauber weiter so ;)
Aber der Apfel war recht doof hab ich neulich erst gelesen ( neue Fit for fun glaube ich) die sagten Äpfel wären total schlecht als lauffutter geeignet.
Ist nen ganz interessanter Artikel wie man auch als Anfänger richtig laufen lernt bis zum ersten Rennen...
Weidermachen ;)

Benutzeravatar
Maythen
Beiträge: 56
Registriert: 15. Februar 2010, 14:08
Status: Offline

Re: erster ultramarathon +50

Beitragvon Maythen » 2. April 2013, 12:26

Glückwunsch... :D :ymapplause:

Nauplia
Status: Offline

Re: erster ultramarathon +50

Beitragvon Nauplia » 2. April 2013, 13:26

Auch ich als "alte Marathoni" kann nur sagen - RESPEKT!!! :ymapplause:
Hoffentlich passiert mir so was auch mal.

Aber meine Mütze vom Silvesterlauf ist türkis... ;) :p

Benutzeravatar
Angela
Beiträge: 810
Registriert: 6. März 2011, 20:39
Wohnort: Bonn
Status: Offline

Re: erster ultramarathon +50

Beitragvon Angela » 2. April 2013, 15:13

:)
Hallo werk8,

tolle Leistung, trotz doofem Apfel :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: Wer ist denn der Herr auf deinem Avatar?
Muss noch schnell ein Kompliment loslassen: Du hast wunderschöne weiße Zähne :ymapplause:

Benutzeravatar
werk8
Beiträge: 204
Registriert: 17. August 2012, 16:19
Status: Offline

Re: erster ultramarathon +50

Beitragvon werk8 » 2. April 2013, 15:20

:)
Hallo werk8,

tolle Leistung, trotz doofem Apfel :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: Wer ist denn der Herr auf deinem Avatar?
Muss noch schnell ein Kompliment loslassen: Du hast wunderschöne weiße Zähne :ymapplause:
vielen dank angela!
auf dem avatar, das bin ich! warum meinst du? danke für das kompliment! :oops:

Benutzeravatar
werk8
Beiträge: 204
Registriert: 17. August 2012, 16:19
Status: Offline

Re: erster ultramarathon +50

Beitragvon werk8 » 2. April 2013, 15:23

Respekt!
Sauber weiter so ;)
Aber der Apfel war recht doof hab ich neulich erst gelesen ( neue Fit for fun glaube ich) die sagten Äpfel wären total schlecht als lauffutter geeignet.
Ist nen ganz interessanter Artikel wie man auch als Anfänger richtig laufen lernt bis zum ersten Rennen...
Weidermachen ;)
ja ernährung wird sicher auch ein kernpunkt sein am irontrail, hier muss ich einfach noch erfahrung sammeln und testen!

thx und gruss Massimo


Zurück zu „Für die Sportinteressierten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste