Hähnchenbrust Strindberg

Zurück zu „Geflügel“


Benutzeravatar
dupsi
Beiträge: 1526
Registriert: 14. Juni 2011, 16:06
Wohnort: BW
Status: Offline

Hähnchenbrust Strindberg

Beitragvon dupsi » 28. Januar 2014, 10:18

500gr. Hähnchenbrust (bei mir war es vier kleine)
1 Ei
1 TL Löwensenf extra scharf oder Dijon Senf
1 Zwiebel
1 EL Kokosmehl oder Mandelmehl
Kokosöl oder Ghee zum Ausbraten

Die Zwiebel klein hacken und mit dem Ei, Senf und Kokosmehl verquirlen. Vier kleine Hähnchenbrustfilets flach drücken und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Filets nacheinander durch die Eimasse ziehen und in einer Pfanne ausbraten.
Da diese doch recht dick waren, habe ich die Filets nochmal zum Nachziehen in den Ofen gestellt, dass die auch richtig durch sind. Währenddessen habe ich in der Pfanne Bratpastinaken gemacht.

Dazu habe ich ein bisschen selbstgemachte Mayo gegessen und dem Fettanteil zu erhöhen, weil das Hähnchen doch recht mager ist.
Geht sicher auch gut mit Schweineschnitzeln oder mit nem Nackensteak.
Das Fleisch war jedenfalls sehr saftig und hatte nen würzigen Geschmack.

Guten Appetit!
Dateianhänge
Strindberg.jpg
Strindberg.jpg (121.26 KiB) 3860 mal betrachtet

Zurück zu „Geflügel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste