Eggs A La Derek

Zurück zu „Sonstiges“


Rezepte, die nicht den anderen Rezeptkategorien zugeordnet werden können.
heohni
Beiträge: 138
Registriert: 23. September 2014, 19:25
Status: Offline

Eggs A La Derek

Beitragvon heohni » 12. Januar 2015, 15:11

Hackbraten:

1kg Hackfleisch
2 Eier
50g gemahlene Mandeln
100g geriebenen Parmensan
Butterflocken
Gewürze nach Wahl, Salz, Pfeffer, Chili, Kräuter
Bitte kräftig würzen, Hackfleisch verträgt viel!!

Alles gut durchmischen, in eine Kastenform, Butterflocken oben drauf und dann bei 180 Grad Umluft ca. 1 Stunde backen, die letzten 10 Minuten hab ich den Grill dazu geschaltet. Wenn fertig, unbedingt die Flüssigkeit aus Kastenform nehmen, sonst weicht alles auf. Habe den Braten am Abend davor gebacken und über Nacht im Backofen auskühlen lassen.

Am nächsten Tag, den Braten in Scheiben geschnitten.

Belegt wurden die Hackbraten-Scheiben (in Pfanne erwärmen) dann mit:
gebratenen Bacon
Avocado-Dip (Avocado mit Spritzer Zitrone)
Spiegelei
und schön viel Suddas Hollandaise drüber

Benutzeravatar
april
Beiträge: 1768
Registriert: 17. Oktober 2012, 21:50
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Eggs A La Derek

Beitragvon april » 12. Januar 2015, 15:13

hab ich schon probiert :D

ist auch saulecker!!!

heohni
Beiträge: 138
Registriert: 23. September 2014, 19:25
Status: Offline

Re: Eggs A La Derek

Beitragvon heohni » 12. Januar 2015, 15:26

Ich hab noch nie Hollandaise selbst gemacht!! Hab da bisschen Bammel vor....

Larana
Beiträge: 56
Registriert: 25. Oktober 2014, 08:05
Status: Offline

Re: Eggs A La Derek

Beitragvon Larana » 12. Januar 2015, 16:26

Das mit dem Hackfleisch sieht total lecker aus.

Könnte mir einer die einzelnen Bestandteile nennen (ich kann leider kein Englisch).

Danke.

Benutzeravatar
april
Beiträge: 1768
Registriert: 17. Oktober 2012, 21:50
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Eggs A La Derek

Beitragvon april » 12. Januar 2015, 16:34

@ Larana: wenn es dir bis morgen früh reicht, übersetze ich dir das Rezept gerne.

Larana
Beiträge: 56
Registriert: 25. Oktober 2014, 08:05
Status: Offline

Re: Eggs A La Derek

Beitragvon Larana » 12. Januar 2015, 16:40

Natürlich. Vielen Dank. Die Zutaten der einzelnen Komponenten würden mir schon reichen.

Übrigens bist Du die Erste, die nicht entsetzt fragt, warum ich kein Englisch kann :D

Dafür bekommst Du die Erklärung ohne Augenrollen:

Ich komme aus der ehemaligen DDR. Ich spreche Russisch und Französisch. Aber eben KEIN Englisch.
Slang Ausdrücke schnappe ich natürlich im Fernehen auf, und frage bei meinen Kindern auch Vokabeln ab.
Aber es ist halt kein "können" :-?

Sobald ich mal mehr Zeit habe, werde ich aber trotz meines hohen Alters einen Englischkurs besuchen :oops: .

Benutzeravatar
april
Beiträge: 1768
Registriert: 17. Oktober 2012, 21:50
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Eggs A La Derek

Beitragvon april » 12. Januar 2015, 16:51

ach, ich bin da nicht so.
Meine Eltern sprechen beide nur sehr gebrochen Englisch, das ist für mich überhaupt kein Grund sich rechtfertigen zu müssen :).
Heutzutage wächst die junge Generation mit Englisch auf, wenn man es nicht kann, ist es natürlich in dieser Zeit eher hinderlich, aber man kommt ja irgendwie durch und es gibt doch immer Menschen, die einem behilflich sein können.

Ich übersetze es dir gerne :)

Benutzeravatar
mopsi.lchf
Beiträge: 620
Registriert: 29. März 2013, 15:35
Wohnort: Schwäbische Alb - Kreis Reutlingen
Status: Offline

Re: Eggs A La Derek

Beitragvon mopsi.lchf » 12. Januar 2015, 16:53

Bei der Hollandaise kannst Du auch Suddas (gefälschte) Hollandaise für Eilige nehmen...die klappt eigentlich immer und schmeckt hervorragend =p~

Und Du sparst Dir das Aufschlagen über dem Wasserbad

Und zum Rezept:

Baconstreifen anbraten
Burger/Frikadelle anbraten
Avocadopampe herstellen (hier würde ich mit Salz, Pfeffer, Chili usw würzen
Spiegelei braten

Alles aufeinander schichten und dann die Hollandaise drüber...hab ich was vergessen?

Ich könnte mir vorstellen, dass gebratene Zwiebelringe noch gut dazu passen =p~

heohni
Beiträge: 138
Registriert: 23. September 2014, 19:25
Status: Offline

Re: Eggs A La Derek

Beitragvon heohni » 13. Januar 2015, 21:15

Boah! War das lecker! Hammer!

Suddas Hollandaise ist mir eigentlich ganz gut gelungen, aber beim warmhalten ist sie mir dann doch ein ganz klein bisschen geronnen, sie war dann ein bisschen "grisselig", aber ist nicht wirklich aufgefallen!

Das nächste Mal muss ich aufpassen, nicht zu viel Zitrone in die Hollandaise und zu den Avocados zu geben, die war dann noch ziemlich prominent zu schmecken.

Da nur ich Avocado mag, hab ich die andere Hälfte, mit Kern, in Folie gepackt und in den Kühlschrank gelegt. Bis jetzt ist sie noch so grün wie am Anfang :D Wollte ich schon immer mal testen...

Den restlichen Hackbraten hab ich in Scheiben eingefroren, das Gericht gibts bald mal wieder!
Dateianhänge
IMG_8403.jpg
IMG_8403.jpg (49.1 KiB) 5106 mal betrachtet
IMG_8402.jpg
IMG_8402.jpg (91.93 KiB) 5106 mal betrachtet

Benutzeravatar
april
Beiträge: 1768
Registriert: 17. Oktober 2012, 21:50
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Eggs A La Derek

Beitragvon april » 13. Januar 2015, 21:22

Sieht toll aus - und an Larana - Übersetzung folgt noch - hab's heut nicht geschafft


Gesendet mit Tapatalk


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste